Cranio-Sacrale Behandlung

Craniosacral-Therapie ist eine feine tiefgreifende Form von Körperarbeit, die auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) ausgleichend und harmonisierend wirkt.  Sie ist eine alternativmedizinische manuelle Behandlungsform, die ihre Ursprünge in der Osteopathie hat.

Die Cranio-Sacral-Therapie beruht unter anderem auf der Annahme, dass die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) sich auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und ertasten lassen. Dies ist wie ein eigener Puls, der unabhängig vom Atem und vom Herzpuls ist.

Durch das Aufspüren dieses Pulses kann der Therapeut diesen mitgehen, bestärken oder gar für kurze Zeit stoppen. Dies hat den Effekt einer totalen Entspannung und zu der Stärkung der autoregulierenden Kräfte des Körpers, quasi wie den Neustart einer Festplatte. Hierdurch können die Energien im Körper wieder besser fließen, Blockaden können sich lösen. Besonders angenehm ist dies am Kopf und an den Füßen. Der Behandler ertastet mit einfühlsamen Berührungen verschiedene Stellen des Körpers, bewertet das Craniosacrale System und erhält somit Informationen über Harmonie,  Gleichmäßigkeit und Qualität der Bewegung. Besonders angenehm ist dies am Kopf und an den Füßen.
Unerwünschte Nebenwirkungen werden sehr selten verursacht, da das Craniosacrale System selbst entscheidet, wie Korrekturen ins System integriert werden.

Auszug der Anwendungmöglichkeiten:

  • Stress u. dessen Folgeerscheinungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Hör- und Sehstörungen
  • seelische Störungen
  • Schleudertrauma
  • Unfallfolgen
  • Ischiasreizung
  • Rückenprobleme
  • chronische Schmerzzustände


Advertisements
%d Bloggern gefällt das: