Körpertherapie

Der Körperorientierte Weg

Kommen Sie in Kontakt mit Ihrem Unterbewusstsein! Über die Arbeit mit Ihrem körperlichen Spürbewusstsein bekommen Sie Kontakt zu Wesenszügen, die Ihr Leben beeinflussen. Dabei geht es vor allem darum, unbewusst verborgene Kindheitstraumata zu bearbeiten und seelische Wunden zu bearbeiten, um authentisch den Alltag meistern zu können. Hier arbeite ich überwiegend klientenzentriert, dass heißt ohne den großen Knall, sondern eher in kleinen, aber vom Klienten selbst entwickelten eigenen Schritten.

Im Rahmen der tiefenpsychologisch orientierten Körper-Therapie geht es vor allem darum, tief sitzende seelische Blockaden im Körper sorgsam bewusst zu machen und damit zu heilen, damit diese im Alltag das Verhalten und die Gedankengänge nicht mehr so negativ beeinflussen.

Dabei gehe ich besonders vorsichtig vor, denn was jahrelang von der Seele verborgen gehalten wurde, hatte seinen individuellen Grund und kann nicht im Hau-Ruck Verfahren ans Tageslicht gebracht werden. Ich nehme dabei unterschiedliche Rollen ein, um die Konflikte mit Personen aufzuarbeiten oder z.B. ein „guter Elternteil“ zu sein.
Bei der Körper-Therapie geht es um das bewusste Spüren von Emotionen, Körperpartien oder Körperfunktionen (z.B. bewusstes Atmen). Deshalb findet sie auch ausschließlich am bekleideten Körper statt. Berührungen des Therapeuten finden, wenn überhaupt nötig, nur im ausdrücklich nachgefragten Einverständnis des Klienten statt.

Die tiefenpsychologisch und klientenzentrierte Körpertherapie kann vor allem helfen um:

  • sich selbst von blockierenden Problemen, Spannungen, Schmerzen, Konflikten und belastenden Gefühlen zu befreien
  • nach innen zu schauen, um sich über unbewusste Zusammenhänge klar zu werden.
  • Ihre Kommunikation mit sich selbst, Ihren unterschiedlichen Persönlichkeitsteilen, aber auch Partnern, Kindern, Eltern, Kollegen oder Bekannten zu verbessern.
  • immer tiefer im Kontakt mit Ihren in Ihnen schlummernden Energien zu kommen.
  • im direkten (abgestimmten) Körperkontakt kann das „nachgesättigt“ werden, was der Klient als Kind wirklich gebraucht hätte.

Advertisements
    Advertisements
%d Bloggern gefällt das: